News

Schauen Sie hinter die Kulissen und seien Sie immer up-to-date! Alles Wissenswerte rund um HSO – unsere Produkte, Messeauftritte oder neue Entwicklungen – erfahren Sie hier! Sie erhalten unseren Newsletter noch nicht? Dann melden Sie sich schnell hier an!

 

HSO News. Immer bestens informiert.

HSO goes Berlin: ZVO Oberflächentage 2017

02.06.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Im September ist HSO wieder zu Gast in der Hauptstadt. Grund sind die ZVO Oberflächentage in Berlin. 

Vom 13.- 15.09.2017 findet die Veranstaltung im Estrel Hotel in Berlin statt. 

Vortrag nicht verpassen!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich HSO mit einem Vortrag. Frau Dr. Carina Hagemann, Entwicklerin im Bereich POP bei HSO, hält einen spannenden Vortrag zum Thema: 

Chromsäurefreies Beizen von ABS und Copolymeren.

Seien Sie dabei. Wir freuen uns. 

HSO Chemielieferant für Holder in China

31.05.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO und die HOLDER GmbH verbindet eine langjährige Geschäftsbeziehung. Neben gemeinsamen Projekten im Iran durch die WET GmbH verbindet HSO und HOLDER nun auch noch eine neue Geschäftsbeziehung in China. 

Treuer Partner

HSO ist seit Jahren treuer Chemielieferant für HOLDER in Deutschland im Bereich Zink und Zinklegierungen – kathodischer Korrosionsschutz. HSO liefert die gesamte Bandbreite an HOLDER: Von Dickschichtpassivierungen, wie HSO Superpass Ultra, Blaupassivierungen, wie HSO Superpass HT+, alkalischen Zink Verfahren, wie HSO PROTEC II oder alkalischen Zink Nickel-Verfahren wie HSO NEXT ZN.

Neue HOLDER-Kooperation in China

Gemeinsam mit der BOFU LTD., mit Sitz in Shenyang, China, hat die HOLDER GmbH eine Kooperation in China geschlossen und weitere Schritte zur weltweiten Angebotsverfügbarkeit fixiert. Unter dem Namen HOLDERBOFU werden nun Produkte und galvanische Dienstleistungen in China angeboten. „Die Standards, Produkte und Dienstleistungen müssen qualitativ analog zu unseren Werken in Deutschland gefertigt werden!“, sagt Jochen Holder, Inhaber und Geschäftsführer der Holder GmbH.

Qualitätsstandards garantieren

Damit das gewährleistet werden kann, geht man auch bei der Chemie keine Kompromisse ein und setzt ebenso in China voll und ganz auf HSO (www.hso-solingen.de) und Färber & Schmid (www.faerber-schmid.ch). Beide Firmen sind in China über HSO Chemical (Shanghai) Ltd. vertreten und können sowohl Service als auch Qualität nach deutschen und schweizerischen Standards liefern.

 

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. 

WIR STELLEN UM: von 30 kg auf 25 kg Kanister

03.04.2017: NEUES AUS DER PRODUKTION

Um dem Arbeitsschutz gerecht zu werden und unseren Kunden ein besseres Handling im Produktions- und Lagerbereich zu ermöglichen, haben wir die Größe unserer Kanister-Liefergebinde von 30 kg auf 25 kg geändert.

Vorteile

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Europalette nun mit netto 600 kg anstatt mit 480 kg beladen werden kann und CP1 und CP3 Paletten anstatt mit 600 kg nun mit 800 kg zum Einsatz kommen – das bedeutet, mehr Menge auf weniger Lagerplätzen.

Zusammenlagerung

Die Kanister sind mit allen gängigen Verschlüssen/Anschlüssen (z.B. für Dosierpumpen) genauso kompatibel wie mit 25 kg Standardkanistern anderer Lieferanten – eine Mischlagerung wird so deutlich erleichtert!

Fließende Umstellung

Mit der Umstellung haben wir sukzessive ab dem 01.04.2017 begonnen, unter Berücksichtigung des "First in - First Out Prinzips". In einer kurzen Übergangszeit werden sowohl 30 kg-Kanister als auch 25 kg-Kanister geliefert!

HSO Customer Service: 6-stellige Investition in unseren Kundendienst!

30.03.2017: NEUES AUS DEM CUSTOMER SERVICE

 

Aufgrund des hohen Analysebedarfs der Kunden hat HSO im Customer Service aufgestockt!

Investition in die Zukunft

Zusätzliche HPLC und CVS-Geräte (zyklische Voltametrie) wurden für Routineanalysen angeschafft. Diese dienen den instrumentellen Analysen von Nickelelektrolyten, Sauer Kupfer-Elektrolyten (auch farbstoff-frei), alkalischen und Sauer Zink-Elektrolyten sowie der Basislösung im alkalischen HSO Zink Nickel und HSO PROTEC II-System.

Vom Benchmarking in die Praxis

Die zusätzliche instrumentelle Analytik (insbesondere CVS) ermöglicht neben den üblichen nasschemischen Analysen und der Überwachung per Hullzelle vor Ort, eine genaue Bestimmung des Organikgehaltes im Elektrolyten und wurde bisher vor allem im Bereich Benchmark genutzt - und nun auch bei den Routineanalysen! Eine 100%ige Sicherheit sowie Badkontrolle wird unseren Kunden somit ermöglicht!

HSO Shanghai Workshop

23.03.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Im März sind HSO Geschäftsführer Lukas Henningsen und Laborleiter Andreas Prinz zur HSO Niederlassung nach Shanghai geflogen.

1-Tages Workshop

Auf der Tagesordnung stand ein 1-Tages Workshop der HSO Shanghai und Everfast Mitarbeiter
„Um unsere Marktstärke noch weiter ausbauen zu können, müssen wir die Mitarbeiter regelmäßig schulen und auf den neuesten Stand unserer Produkte bringen“, so Andreas Prinz.
Die Schulung umfasste die Vorstellung neuer HSO Innovationen im POP und CRC Bereich. Der Fokus lag aber im CRC Bereich auf dem Verfahren HSO PROTEC II.

Potenzial ausnutzen

„Der chinesische Markt bietet hohes Potenzial im Zink Nickel-Bereich, besonders die Gestellanwendung ist hier sehr gefragt, HSO PROTEC II ist DAS Verfahren hierfür“, so Lukas Henningsen. „Grundmaterialkorrosion bis < 1.000 h ohne Passivierung und Versiegelung ist kein Problem.“

HSO EcoPlast®-System: HSO EcoEtch® Mobile

20.03.2017: NEUES AUS DER ENTWICKLUNG

 

HSO EcoEtch®-System: Das neue mobile all-in-one Beizsystem von HSO besteht aus zwei Komponenten: HSO EcoEtch®, der neuen chrom (VI)-freien Beize und HSO EcoEtch® Mobile, dem mobilen Beizmodul.

All-in-one Lösung

HSO EcoEtch® Mobile ist die neueste Entwicklung im Bereich der modularen chrom (VI)-freien Vorbehandlungssysteme, bestehend aus Beiz- und Gestellschutzbehälter. Bemusterung gemäß OEM-Anforderungen – kein Problem!
Ein unabhängiges Modul ermöglicht, produktionsbegleitende Versuche und Bemusterungen durchzuführen – ganz ohne Störung des normalen Produktionsprozesses. Eine mobile Einheit, ein autarkes System, aufstellbar neben der Prozesslinie in der Produktion. Bestehend aus einer elektrischen Temperaturregelung / Beheizung, Umwälzung mittels Venturi-Düsen, einem Filtrationsmodul und einem Gestellschutzbehälter. Denn Gestellbelegung war gestern! Vor dem Beizvorgang werden die Gestelle in den HSO Rack Protector getaucht und sind somit während des gesamten Beschichtungsprozesses vor Gestellbelegung geschützt!

Völlig flexibel im By-Pass einsetzbar

HSO EcoEtch® Mobile findet Anwendung in Kombination mit dem innovativen Verfahren HSO EcoEtch® – der neuen chrom (VI)-freien Beize von HSO. HSO EcoEtch® basiert auf einer sauren Permanganatlösung. Ein spezieller Oxamat regelt die Menge des Oxidationsmittels. Das Verfahren ist mittels AAS, Titration und Dichtebestimmung vollständig analysierbar und weist vergleichbare Abzugswerte konventioneller Vorbehandlungen auf.


Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann sprechen Sie uns an!


Leipziger Fachseminar: Kleine Tagung, große Wirkung

09.03.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Am 9. März fand das Leipziger Fachseminar statt. „Wir nutzen jede Gelegenheit, um unsere Systeme HSO EcoPlast® und HSO EcoPROTEC® zu bewerben“, so Jörg-Andreas Wällnitz, kaufmännischer Außendienstmitarbeiter bei HSO „das Leipziger Fachseminar bot eine gute Plattform, um gezielt mit Anwendern sprechen zu können.“

Reach betrifft uns alle

HSO setzt neben der Pflege des Netzwerks innerhalb der Branche auch auf den Informationsaustausch durch die Vorträge und Diskussionsrunden. Ein bedeutender Themenschwerpunkt der Tagung war REACH. „REACH ist ein Thema, das uns alle betrifft, wir setzen alles daran für unsere Kunden bestmöglich informiert zu sein, und dieses Wissen auch weiterzugeben“, so Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO.

Wir freuen uns auf die Tagung in 2018.

HSO auf der ISF in Delhi

22.02.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Dieses Jahr war HSO zum ersten Mal auf der ISF in Delhi – der größten Messe für Oberflächentechnik in Indien.

Messeschwerpunkt POP

Gemeinsam mit dem indischen Vertriebspartner Grauer und Weil war HSO hier vertreten.
Messeschwerpunkt lag im Bereich Plating on Plastics. „Im Bereich POP sind wir DER Ansprechpartner – auf der Messe dabei zu sein, war für uns daher Pflicht“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO. Die Automobilindustrie drängt mehr und mehr nach Indien, auch die lokale Automobilproduktion wächst stetig und hat daher große Zuwachsraten zu verzeichnen.

HSO EcoEtch®-Vortrag

Passend zum Thema stellte Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, in einem Vortrag die Verfahrenstechnologie des chromsäurefreien Beizens von ABS/PC Kunststoffen mit dem neuen Verfahren HSO EcoEtch® vor. Da auch die Umweltanforderungen in Indien steigen, gab es im Anschluss eine rege Diskussionsrunde zu dem Thema.

Für seinen Vortrag wurde Andreas Schütte eine Auszeichnung der Metal Finishers‘ Association of India verliehen.

Meisterprüfung 2017: Neue Organisation, neue Prüfungsordnung

17.02.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Meisterprüfung bei HSO: Diesmal mit neuer Organisation und neuer Prüfungsordnung!

Beste Rahmenbedingungen

Schon seit vielen Jahren finden die Meisterprüfungen bei HSO statt – im hochmodernen HSO Technikum. Somit sind technisch beste Voraussetzungen geboten für sehr gute Abläufe und hochwertige Qualitätsergebnisse. Kompetent und professionell begleitet werden die Meisterprüfungen stets von der HSO-F+E-Leiterin, Frau Almedina Fetahovic, die zudem auch Mitglied im Prüfungsausschuss ist. 
Insgesamt 21 Teilnehmer sind in 3 Runden angetreten.

Letzte Hürde

Die Meisterprüfung, bestehen aus 2 Teilen, fand dieses Jahr an jeweils nur 2 Tagen bei HSO statt. 

Gestartet sind die Teilnehmer montags und dienstags bei HSO. Hier galt es, das Meisterprüfungsprojekt in Form einer praktischen Arbeit abzulegen sowie einer Kontroll- und Dokumentationsaufgabe.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wurden die Teilnehmer abschließend freitags und samstags im technischen Berufskolleg in Solingen geprüft und mußten dort die letzte Hürde Ihrer Prüfung überwinden: Eine Situationsaufgabe und ein Fachgespräch.

Gratulation!

Wir gratulieren den 20 Meister-Absolventen zur bestanden Prüfung und freuen uns auf die Meisterprüfung 2018!

HSO Distributorentagung: Team Building vs. New Style

30.01.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Die Distributorentagung 2017 hatte eine Rekordzahl an Teilnehmern zu verzeichnen. Aus nahezu allen Ländern mit HSO Vertretungen haben Distributoren an der Tagung teilgenommen. 

New Style 

Vorgestellt wurde ein neues Konzept, um die weltweite Verknüpfung der Distributoren untereinander noch weiter auszubauen. Durch die neu eingerichtete "HSO EXCHANGE" Plattform können weltweit Kundenanfordeurngen und Probleme diskutiert und gelöst werden - weiterhin dient es als Wissensspeicher für alle HSO Partner.

Geschäftsführer Lukas Henningsen setzt auf Austausch. "Ein einfaches Beispiel: Die Raumtemperatur. Diese ist z.B. in Südamerika meist > 30 Grad, in Deutschland bei 20 Grad - gerade elektrolytische Verfahren sind hier anfällig. Wir sorgen mit der Installation des HSO EXCHANGE Systems für weltweiten Erfahrungsaustausch, von simplen  Fragenstellungen bis zu komplexen Anlagenauslegungen!"

Team Building

Neben der Vorstellung neuer Verfahren und Systeme, Präsentation von Success Stories und Verbesserungsvorschlägen bezüglich der Kommunikation untereinander, stand in diesem Jahr das Teambuilding im Vordergrund.

HSO veranstaltet TechDay bei BOSCH Shanghai

02.09.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Rund 70 Teilnehmer, darunter viele namhafte Zink- und Zink Nickel Zulieferer aus ganz China sowie verantwortliche Mitarbeiter von BOSCH aus China, Malaysia und Deutschland, nahmen am ersten HSO TechDay im BOSCH Headquarter in China teil.

100 % Fachwissen statt Werbeveranstaltung

"Die Vorbereitung des TechDays hat ca. ein halbes Jahr in Anspruch genommen – die hohe Resonanz der eingeladenen Gäste zeigt uns aber, dass wir alles richtig gemacht haben!“, so Webb Lin, Geschäftsführer der HSO Shanghai Ltd. „Wir wollten keine Werbeveranstaltung sondern 100 % Fachwissen von Beschichtern, Chemie Zulieferern und BOSCH Mitarbeitern, weil wir wussten, dass diese ein Garant für gute Diskussionen sind!" 

"So machen Diskussionen Spaß"

Referiert wurde insbesondere über Fehlerquellen und Lösungen im Bereich alkalisch Zink, sauer und alkalisch Zink Nickel in Verbindung mit Passivierungen und Versiegelungen sowie neue hocheffiziente und duktile alkalische Zink Nickel Systeme (HSO PROTEC II). "Viele Fragen und Probleme konnten detailliert diskutiert und erläutert werden“, meint Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, nach dem Seminar, „Selten konnte ich bisher so klar und offen mit Endkunden und dem Beschichtern sprechen – so machen Diskussionen Spaß!" Weiterhin wurden neue Vorbehandlungsysteme, Lubricants und Kühlschmierstoffe der Firma Kluthe Shanghai (Tochterfirma des Chemieherstellers Kluthe Heidelberg) vorgestellt und diskutiert.

Grenzthema Abwasser

Im Anschluss berichtete Michael Kück, Firma Färber & Schmid aus der Schweiz (Vertreten in China über die HSO Shanghai Ltd.) über die spezielle Abwasserbehandlung von Zink Nickel Komplexabwässern, die optimale Abstimmung auf HSO Systeme und neue Grenzwerte in China, die ein Umdenken erfordern. "Ein 2016er Nickelgrenzwert von 0,1 mg/l Nickel liegt noch deutlich unter den in Deutschland geforderten Werten – hier sind wir gefordert und bieten unseren Kunden optimale Abwasserbehandlungslösungen an!“, da ist sich Felix Schmid, Mitinhaber und Geschäftsführer von F&S Schweiz  sicher! „Und die Regularien für Abwässer werden noch deutlich ansteigen", fügt er hinzu.

Mehr als erfolgreich

"Ein mehr als erfolgreiches Seminar, und das nicht nur aus unserer Sicht sondern auch BOSCH war sichtlich begeistert vom ersten HSO BOSCH TechDay!“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO „Es wird nicht die letzte Veranstaltung in dieser Form gewesen sein.“

Ohne Meister geht es nicht

26.08.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Der Tradition entsprechend wurden auch in diesem Jahr die Meisterprüfungen bei HSO ausgetragen. 

Wissen, Können, Wollen

Insgesamt sind 14 Galvaniseure und Galvanotechniker innerhalb von 2 Wochen zur Prüfung angetreten. Getreu dem Motto „Drei Dinge machen einen guten Meister: Wissen, Können und Wollen“ mussten die Prüflinge ihr galvanisches Können unter Beweis stellen.

Prüfungsinhalt

Neben einem analytischem Laborteil und Pflichtstücken aus Zinkdruckguss mussten in der Prüfungswoche auch die individuellen Meisterstücke in Form einer Abdeckarbeit beschichtet werden.

Gratulation!

Wir gratulieren den 10 Absolventen und freuen uns auf die Meisterprüfungen in 2017.

HSO in Garmisch

16.06.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Die O&S ist gerade vorbei und schon steht die nächste Veranstaltung an: Die ZVO Oberflächentage in Garmisch. Vom 21. - 23. September ist HSO auf der Ausstellung vertreten. 

HSO Vortrag nicht verpassen!

Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, hält einen Vortrag über „Zink Nickel Beschichtungen: Anforderungen und Umsetzung in der Praxis“

 

Diesen Vortrag sollten Sie nicht verpassen! 

 

O&S: Nicht ohne HSO!

10.06.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Als Fachmesse ist die O&S für HSO ein Muss. Zum 3. Mal in Folge hat HSO auf dem ZVO Gemeinschaftsstand ausgestellt.

Messerückblick

„Natürlich nutzen wir die O&S, um neue Kontakte zu knüpfen, aber auch zur Pflege und Intensivierung bestehender Kundenbeziehungen – somit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe“, so Andreas Schütte, Business Development Managerbei HSO. 

Die Qualität der Besucher ist erstklassig.

HSO Neuheiten auf der O&S

HSO hat in diesem Jahr Neuheiten im Bereich der HSO Protective Technology und der HSO Decorative Technology präsentiert.

„Das Feld reichte von kobalt-freien Dickschichtpassivierungen bis hin zu dunklen Optiken im Chrombereich“, so Andreas Prinz, Laborleiter bei HSO.

Fazit!

„Die Messenachbereitung ist ein wichtiger Punkt, hieran arbeiten wir gerade “, so Christoph Cordes, Mitglied der Geschäftsleitung. 

„Wir bewerten schon jetzt die Messe sehr positiv und freuen uns auf unsere Teilnahme in 2018“, fügte Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO, noch hinzu. 

HSO Vorbereitungstage für die Meisterprüfung 2016

09.03.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Auch in diesem Jahr finden wieder die Meisterprüfungen der Oberflächenbeschichter bei HSO statt. 

Vorbereitungstag im Juli

HSO bietet die Möglichkeit zur optimalen Vorbereitung auf die Prüfung in Form eines Vorbereitungstages. 

Kostenlos!

Der Vorbereitungstag ist kostenlos und beinhaltet eine Besichtigung der Galvanik und des Schleifraumes, Training im Umgang mit dem Couloscope zur Schichtdickenmessung und Titrationsübungen zur Laborprüfung.

Jetzt anmelden!

Sie sind interessiert? Dann senden Sie uns eine E-Mail an fortbildung@remove-this.hso-solingen.de 

HSO und Growel richten Tech Day bei Maruti Suzuki in Delhi aus

26.02.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO und Growel haben gemeinsam bei Indiens größtem Automobilhersteller Maruti Suzuki ein technisches Seminar zum Thema PoP/Galvanisieren von Kunststoffen ausgerichtet. 

Erstes Seminar in Indien

Maruti produziert an 2 Standorten in Delhi pro Tag 5.000 Fahrzeuge. Veranstaltet wurde das Seminar von der zentralen Qualitätssicherung. Neben rund 40 Maruti Mitarbeitern aus den Bereichen Design, Konstruktion und Qualität waren auch zahlreiche namhafte PoP-Beschichter vertreten. Dipl.-Ing. Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, referierte detailliert über die Grundlagen des Kunststoffgalvanisierens, Fehlerbilder und kommende Designtrends im Automobil-Interieur. A.V. Nageswara, General Manager Quality, bedankte sich persönlich bei dem Referenten.

Mehr Unterstützung

Vice President Vipin Garg wünscht sich mehr Unterstützung durch HSO und Growel im Rahmen der Weiterqualifizierung von Mitarbeitern. Der indische Markt expandiert im Bereich der Automobilindustrie weiter, und der Bedarf an neuen und weiterführenden Technologien unter besonderer Betrachtung der Wirtschaftlichkeit und des Umweltschutzes steht hier mit im Vordergrund.

HSO Distributorentagung 2016

17.02.2016: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Die HSO Distributoren kamen aus aller Welt zum jährlichen Meeting. Wie jedes Jahr fand die Tagung in der ersten Jahreshälfte am HSO Stammsitz in Solingen statt. 

Ausbau der Kommunikation

„Wir haben im letzten Jahr neue Tools entwickelt, um die weltweite Kommunikation noch weiter auszubauen und zu vereinfachen“, so Rob van der Wal, Exportleiter bei HSO. „Wir möchten, dass die Distributoren untereinander mehr miteinander sprechen und sich fachlich austauschen.“

HSO hat eine interne Plattform entwickelt. Hier können Success Stories und Case Studies geteilt sowie Fragen schnell und einfach geklärt werden. 

Zusammenarbeit im Fokus

„Wir sind weltweit eine Mannschaft“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO, „deshalb möchten wir die Distributoren noch mehr miteinbeziehen!“

Blick in die Zukunft

Nur durch den ständigen Austausch kann HSO global erfolgreich agieren und sich an die Gegebenheiten der einzelnen Länder anpassen. Eine Strategie, die auch in Zukunft weiter verfolgt wird. 

HSO im Iran. Messe-News!

06.12.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO hat zum ersten Mal im Iran an einer Messe teilgenommen, der IPCC 2015.

Neues Terrain

Gemeinsam mit dem iranischen Distributor Nickel Gostar und unter dem Dach der WET-Gruppe war HSO vom 6.-9. Dezember 2015 auf der 15. Internationalen Paint, Resin, Coating und Composites Messe im Iran vertreten.

„Um das Geschäft im Iran voranzutreiben und neue wichtige Kontakte zu knüpfen, war es für HSO wichtig, dieses Jahr vor Ort zu sein“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO.

WET Group

Die Firma Färber und Schmid aus der Schweiz sowie die Firma Holder aus Kirchheim/Teck, Partner der WET Gruppe, waren auch mit vor Ort. „Wir sind als Einheit gemeinsam präsent im Iran, um die Aktivitäten von WET voranzutreiben“, so Felix Schmid, Geschäftsführer von Färber und Schmid.

Positive Zukunftsaussichten

Die Messe ging mit vielen neuen Eindrücken zu Ende. „Wir haben einen weiteren Schritt in Richtung des Geschäftsausbaus im Iran getan, viele spannende Aufgaben warten nun auf uns“, fügte Lukas Henningsen hinzu.

HSO Chemicals (Shanghai) auf der SF China

20.11.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Zum 2. Mal stellte HSO Chemicals (Shanghai) Co. Ltd. auf der SF China in Shanghai aus. Nach intensiver, guter Vorbereitung präsentierte sich HSO mit einem 36 qm großen Stand.

Offizieller Distributor von F&S

Als offizieller Distributor von Färber & Schmid (Schweiz) präsentierte HSO erstmalig auch die Sparte der Abwasserbehandlung und machte viele Besucher neugierig. „Abwasser ist ein großes Thema in China, Färber & Schmidt ist seit längerem unser Partner in Deutschland und im Iran. In China sind wir nun der offizielle Distributor von Färber & Schmid“, so Lukas Henningsen, CEO von HSO.

Internationale Präsenz

Die internationale Präsenz von HSO ist deutlich zu spüren. „Das Fachpublikum sucht den persönlichen Kontakt zu uns, und wir stehen natürlich gerne Rede und Antwort“, erwiderte Andreas Schütte, Business Development Manager von HSO.

Internationale Besucher

Nicht nur Interessierte aus China, sondern Gäste aus aller Welt haben wir am HSO-Stand begrüßt.  „Die SF China ist eine gute Plattform, um unser Geschäft in China und weltweit noch weiter auszubauen", so Webb Lin, CEO von HSO Chemicals.

 

HSO richtet TechDay bei VW Shanghai aus

17.11.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Am 17.11.2015 veranstaltete HSO erstmalig bei VW in Shanghai einen Techday.

Erster TechDay in China

Rund 80 Damen und Herren, darunter hoch-rangige Tier 1 Zulieferer und Vertreter der hauseigenen Qualitätssicherung, nahmen an der Veranstaltung teil. Einige der Themen behandelten die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich von CRC Coatings und PoP Beschichtung. 

Aktuelle Themen und Problemfelder

In einem spannenden Vortrag stellte Dipl.-Ing. Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, die aktuellen Trends der Automobilindustrie in Europa vor und wies auf aktuelle Korrosionsproblemstellungen hin. „Das Thema Russian Mud Korrosion und verstärkte Korrosionsprobleme, verursacht durch den hohen SO2 Gehalt in der Luft, muss in der Entwicklung von Korrosionsschutzsystemen berücksichtigt werden“, so Andreas Schütte. 

„Wir haben diesen Punkt am TechDay vertieft und setzen in der Entwicklung gezielt hier an“, fügte er hinzu.

Trend zur 2-K / Mehr-K-Beschichtung

Dr. Alexander Jimenez, CTO bei HSO, referierte über neueste Verfahrenstechniken im Bereich der Zink- und Zink Nickel Beschichtung und ging auf die neuesten Passivierungs- und Versiegelungssysteme ein. Den Abschluss stellte eine umfassende Präsentation von Dipl.-Ing. Andreas Schütte zum Thema Plating on Plastics dar. „Der Trend der Automobilisten geht in Richtung 2-K bzw. Mehr-K-Beschichtung, neueste Entwicklungen haben wir hier vorgestellt“, so Andreas Schütte. 

Im Dialog mit Kunden und Automobilisten

„Mit unseren TechDays möchten wir im direkten Dialog mit Kunden und führenden Automobilisten stehen, auf aktuelle Themen eingehen und auf Problemfelder aufmerksam machen“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer bei HSO. „Wir entwickeln für und mit unseren Kunden, das konnten wir durch unseren TechDay wieder zum Ausdruck bringen.“

HSO Website in neuem Design

19.10.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Es ist soweit: Unsere neue Website ist online! Unter unserer bekannten Adresse präsentieren wir uns nun im neuen Design! Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren neuen Webauftritt vorzustellen. 

Klares Layout und Easy Handling

Neben einem neuen Design haben wir auch die Inhalte unsere Website überarbeitet und an die Bedürfnisse unserer Zielgruppen angepasst. Egal, ob Kunde, Partner oder Interessierte – schnell und unkompliziert erhalten Sie einen Überblick über unsere Kernkompetenzen und unser Leistungsspektrum. 

Neue Rubrik

Wir haben auch eine neue Rubrik auf unserer Website: Die HSO Academy. Erfahren Sie mehr zu unserem nächsten Seminar, und melden Sie sich gleich an! Schauen Sie einfach auf unserer Website vorbei.

Immer up-to-date

Natürlich möchten wir Sie so aktuell wie möglich informieren, alles Wissenswerte rund um HSO erfahren Sie in der Rubrik „News“. Viel Spaß beim Entdecken der Homepage!

Anregungen und Feedback

Sie haben Anregungen zu unserem neuen Webauftritt oder ein Feedback? Dann senden Sie uns eine E-Mail an marketing@remove-this.hso-solingen.de 

HSO Academy: Erster Rückblick

09.10.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Seit nun fast einem halben Jahr gibt es die HSO Academy, dieses Jahr wird es noch ein Seminar im November und eines im Dezember geben. 

Hoher Zuspruch

Der Zuspruch ist sehr hoch, ein Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. „Nahezu alle Seminare waren voll besetzt“, so Andreas Schütte, Leiter der HSO Academy. „Unsere Referenten sind gut angekommen, und wir arbeiten weiter daran, die HSO Academy zu verbessern."

Bewertungsbögen als Feedback

Nach jedem Seminar erhalten die Teilnehmer Fragebögen zur Seminarbeurteilung, die anschließend ausgewertet werden. In Zukunft wird es eine Quartals-Vorschau der nächsten Termine geben.

„Wir setzen auf qualifizierte Referenten, aktuelle Themen und die Anregungen der Teilnehmer, um die Academy noch weiter auszubauen“, sagt Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO.

Jetzt anmelden!

Das nächste Seminar findet am 6. November statt. Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in unserer Rubrik Academy

Kostenlose Teilnahme

Und nicht vergessen: Für HSO Kunden ist die Teilnahme kostenlos! Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

HSO setzt auf Nachwuchs

08.10.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Innerhalb des Ferien-Workshops „Verchrome Dein eigenes 3D Model“, veranstaltete HSO in Zusammenarbeit mit der Firma BIA Kunststoff- und Galvanotechnik GmbH & Co. KG ein Tagesseminar, um Schülern einen Einblick in eine Branche zu vermitteln, die vielen noch fremd ist. 

Nachwuchsförderung im Fokus

Zehn Jugendliche aus Realschulen und Gymnasien aus dem Raum Solingen haben an dem Seminar teilgenommen. „Man kann nie genug Nachwuchsförderung betreiben“, so Andreas Prinz, Laborleiter von HSO. „Die Galvanotechnik ist eine kleine Branche, und wenn wir bei den jungen Menschen für unsere Branche Begeisterung hervorrufen können, haben wir schon einen kleinen Beitrag zur Nachwuchsförderung geleistet.“

HSO bereits mit Auszeichnung

Im Jahr 2014 wurde HSO vom zdi-Zentrum-BeST Bergisches Schul-Technikum ausgezeichnet für besonderes Engagement im Bereich Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung im Bergischen Städtedreieck.

Auch in Zukunft werden wir weiter an der Nachwuchsförderung arbeiten!

HSO auf den ZVO Oberflächentagen

25.09.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Vom 23.-25. September 2015 haben die Oberflächentage in Berlin stattgefunden. Eine Rekordresonanz von 506 Kongressteilnehmern wurde erreicht. 

Vorträge und Moderation von HSO

Herr Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, hielt zum Thema „Praxiserfahrungen im Chrom III“ einen spannenden Vortrag und zeigte die Möglichkeiten und Grenzen der dreiwertigen Verchromung auf. Eine anschließende Diskussionsrunde rundete den Vortrag ab. Herr Dirk Lorenz, Vertriebsleiter (D/A/CH), moderierte den Vortragsblock „Energieeffizienz und Anlagentechnik“.

Positive Ergebnisse

„Die Oberflächentage gingen mit einem durchweg positiven Ergebnis zu Ende“, so Dirk Lorenz. „Der Vortragsblock ist auf großes Interesse gestoßen und auch anschließend haben wir viele interessante Gespräche für zukünftige Projekte führen können.“

2016 wieder dabei

Eine erfolgreiche Tagung für die Veranstalter und für HSO. Selbstverständlich nimmt HSO auch 2016 an den Oberflächentagen in Garmisch-Patenkirchen teil.

HSO und Profitec Befeld gründen Joint Venture

31.08.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO BEFELD steht für leistungsstarke Verfahren für Aluminium und Edelstahl sowie für qualifizierten Service und Beratung.

Aluminium von A bis Z

Im Rahmen eines Joint-Ventures garantieren HSO und BEFELD eine zukunftssichere Produktlinie, erfahrenes Personal in der technischen Betreuung und langfristiges Know-how im Bereich der Aluminium- und Edelstahlveredelung!

Unser Produktprogramm reicht von Aluminium (Anodisieren, Aluminium-Vorbehandlung, Passivieren - auch Chrom-(VI)-frei) über Edelstahl (Beizen, Elektropolieren, Entgraten, Passivieren) und Feuerverzinken (Entfettungen, Beizinhibitoren).

Unser Service

Wir bieten Ihnen die komplette Abbildung der Verfahren im 300 Liter-Volumen im Tech Center, Analyse und Auswertung von Kundenproben, Musterbearbeitungen, Kundenschulungen in der HSO Academy sowie schlüsselfertige Anlagenplanungen.

Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über HSO BEFELD erfahren? Sprechen Sie uns an! Ihr HSO BEFELD Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Andreas Schütte, Tel. +49 212 6585-17

HSO erhält offizielle Freigabe von Siegenia

20.08.2015: NEUES AUS DER ENTWICKLUNG

 

Ab September 2015 dürfen Zulieferer (Lohngalvaniken) der Siegenia Gruppe offiziell HSO Chemie zur Beschichtung nutzen. 

Freigabe erhalten

Freigegeben ist das HSO Hochleistungskorrosionsschutzsystem HSO Superpass HT+ (Passivierung) und HSO Supercoat HS (Versiegelung) für verzinkte Oberflächen. Die Siegenia-Aubi KG produziert und liefert ein umfassendes Portfolio an Produkten und Systemen, das Raumkomfort verleiht. Dazu gehören Beschlagtechnik für Fenster und Fenstertüren sowie Motorik und Sensorik zur Automatisierung von Lüftungs- und Gebäudetechnik.

Sprechen Sie uns an!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Gianni Nofroni, Tel. 0212 6585-30

Start der HSO Academy

01.07.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Learn. Lead. Win. Am 01.07.2015 startete offiziell die HSO Academy. Für HSO Kunden kostenlos!

Für jeden etwas dabei

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ Ein beliebtes Zitat mit hohem Wahrheitsgehalt – daran wollen wir mit Ihnen gemeinsam arbeiten. Von Einsteigerthemen bis hin zu spezifischen Themenfeldern wird die gesamte Palette an Schulungen angeboten. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Seminars ein Zertifikat.

Online einsehen

Die Themen für August, September und Oktober sehen Sie online auf unserer Website unter der Rubrik HSO Academy einsehen.

Jetzt anmelden

Sie möchten Ihre Mitarbeiter bei uns schulen lassen? Vorabinfos erhalten Sie per Mail an fortbildung@hso-solingen.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

HSO Chrom III im Praxiseinsatz

10.06.2015: NEUES AUS DER PRAXIS

 

HSO Chrom III-Systeme laufen nunmehr seit rund drei Jahren erfolgreich in der Praxis – in der Kunststoffgalvanisierung und im Metallbereich.

 „Praktische Erfahrungen im Chrom III“ auf dem Südwestfälischen Oberflächentag

 Dipl.-Ing. Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, referierte am 10.06.2015 auf dem Südwestfälischen Oberflächentag über Möglichkeiten und Grenzen der dreiwertigen Verchromung. Der Vortrag umfasste alle Fragestellungen im Bereich Chrom III und warnt vor „Schnellschüssen“ bei der Umstellung. 

 Zusendung der Chrom III-Erfahrungen aus der Praxis

 Jetzt pdf-Version der Präsentation anfordern per Mail an contact@hso-solingen.de oder telefonisch unter +49 212 6585-30 

 Unverbindlicher Chrom III-Beratungstermin 

 Interessiert? Jetzt Infos anfordern per Mail an contact@hso-solingen.de oder telefonisch unter +49 212 6585-30 

Erstes internationales Galvanoseminar im Iran

20.05.2015: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Die WET Gruppe, bestehend aus den Firmen Holder Oberflächentechnik, HSO, Färber & Schmid, Sessler und Artimax, veranstaltete am 20.05.2015 ein internationales Galvanoseminar in Teheran, Iran.

Alle Bereiche der Galvanotechnik im Fokus

Themenschwerpunkte lagen auf modernster Prozesstechnik (WET/Holder) im Automobilzulieferbereich, innovativen Galvanoprozessen im dekorativen Bereich und im kathodischen Korrosionsschutz (HSO PROTEC Zink Nickel). Moderne Abwassertechnologien und Komplexspaltung (Färber & Schmid Hydromet-Prozesse) sowie Innovationen in der Gestelltechnik (Artimax) und kostenoptimierte Anlagen (Sessler) waren ebenfalls Schwerpunkte des Seminars. "Ein voller Erfolg", so die Bilanz von Lukas Henningsen, Geschäftsführung HSO, und Felix Schmid, Geschäftsführung Färber & Schmid, nach Ende des Seminars. 

200 Besucher und viele Ehrengäste

Rund 200 Teilnehmer, darunter Galvaniken und Vertreter von Hochschulen und staatlichen Institutionen nahmen an der ganztägigen Veranstaltung im Parsian Azadi Hotel in Teheran teil. Als Ehrengäste wurden, neben Herrn Prof. Dr. Nasser Kanani der TU Berlin, der in einem Vortrag die Kosten weltweiter Korrosion und die Möglichkeiten der Galvanotechnik deutlich machte, der iranische Energieminister Herr Abdolreza Fallah Rastegar, Herr Manouchehr Manteghi, Manager der Iran Aviation Industry Organisation (IAIO), und Vertreter der deutschen Botschaft begrüßt. 

Das erste Seminar in dieser Form

"Ein rundum gelungenes Seminar und das erste in dieser Form. Vom Systemzulieferer bis zum Prozesschemiehersteller waren alle Themenbereiche abgedeckt. Ich hoffe, dass es noch viele Folgeveranstaltungen geben wird", so Prof. Dr. Kanani nach Abschluss des Seminars.

© 2015 HSO Herbert Schmidt GmbH & Co. KG.  Alle Rechte vorbehalten. | HSO Exchange