News

Schauen Sie hinter die Kulissen und seien Sie immer up-to-date! Alles Wissenswerte rund um HSO – unsere Produkte, Messeauftritte oder neue Entwicklungen – erfahren Sie hier! Sie erhalten unseren Newsletter noch nicht? Dann melden Sie sich schnell hier an!

 

HSO News. Immer bestens informiert.

SIX SIGMA Green Belt

03.11.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO Techniker erlangt erfolgreich den „Six Sigma Green Belt“!

Maximale Servicequalität

Seit Mitte 2017 absolvieren die ersten HSO Mitarbeiter – vorrangig im Außendienst und der Anwendungstechnik/F&E – SIG SIGMA Green Belt-Lehrgänge!

Zielsetzung ist hierbei das Erlernen von festen „Überwachungs- und Arbeitstools“ in allen Abteilungen, um so den Kunden maximale Servicequalität zu bieten, z.B. durch Ursachen-Wirkungs-Analysen sowie insbesondere Dokumentation, Analyse und Abstellung von Fehlerursachen.

Integration in laufende Projekte

So werden z.B. Neuprojekte und/oder Ansätze auf Basis eines „FISHBONE“-Diagramms vorab im Team besprochen und alle Eventualitäten wie z.B. äußere Einflüsse, Temperaturen, Lieferbedingungen, technische Betreuung vor Ort usw. analysiert, diskutiert und optimal vorbereitet – und auch direkt in laufende Projekte integriert.

Der Kunde im Vordergrund

Wir sind sicher, unseren Kunden mittelfristig noch besseren und qualitativ hochwertigen Service bieten zu können!

 

Next Stop Shanghai! SF China 2017

30.10.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Die Tage sind FAST gezählt. In nur wenigen Wochen steht das nächste Event für HSO an: Die SF China! Dieses Jahr wieder in Shanghai.

Save the Date!

HSO produziert und vertreibt über die HSO Chemical (Shanghai) Ltd., galvanische Verfahren und Produkte in China und bietet technischen Service vor Ort. Als offizieller Partner von Färber & Schmid (Schweiz) präsentiert HSO auch in diesem Jahr die Sparte der Abwasserbehandlung auf der SF China.

Nicht verpassen! 
15.-17. November 2017

Besuchen Sie uns in Halle E1, Zone 1, Stand E1.C17-20.

Wir freuen uns auf Sie!

HSO auf dem Technologie-Tag in Dortmund

10.10.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Der Unternehmensverbund „HOT – Hönnetaler Oberflächentechnik“ hat in Dortmund den „HOT & Cold“ Technologie-Tag beim BVB organisiert.

Eröffnungsvortrag von HSO

Direkt zur Eröffnung der Veranstaltung hat Herr Dipl.-Ing. Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, einen spannenden Vortrag über praktische Erfahrungen und Grenzen der Chrom III-Abscheidung gehalten. „Mit unseren neuen Chrom (III)-Technologien sind wir in der Lage, viele noch auf Chrom (IV) basierte Technologien zu substituieren, dadurch erschließt sich ein erheblicher Mehrwert für alle Kunden und die Umwelt – dem Thema kann daher nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet werden“, so Andreas Schütte.

Interesse am Vortrag?

Sie haben den Vortrag verpasst? Kein Problem!

Wir lassen Ihnen den Vortrag gern per E-Mail zukommen.

Sprechen Sie uns an!

ZVO Oberflächentage: HSO went Berlin!

18.09.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

3, 2, 1,... 3 Tage, 2 Systeme, und natürlich 1 Vortrag! Der Aufwärtstrend der Oberflächentage geht weiter – und das auch bei HSO!

Immer mit dabei!

In diesem Jahr fanden die Oberflächentage vom 13. - 15. September 2017 in der Hauptstadt statt.

Natürlich wieder dabei: HSO!

HSO HSO EcoPROTEC®- und HSO EcoPlast®-System

Auch in der Berlin waren die beiden Systeme HSO EcoPROTEC® und HSO EcoPlast® Hauptthema am HSO Stand. Passend hierzu referierte Frau Dr. Carina Hagemann, Verfahrensentwicklerin bei HSO, über chromsäurefreies Beizen von ABS und Copolymeren. „Chromsäurefreies Beizen ist ein immer wichtiger werdendes Thema – wir arbeiten hieran ständig auf Hochtouren und wollten die Chance nicht verpassen, uns mit einem Vortrag an den Oberflächentagen zu beteiligen“, so Dr. Hagemann.

Interesse am Vortrag?

Sie haben den Vortrag verpasst? Kein Problem!

Sprechen Sie uns an, und wir lassen Ihnen den Vortrag gern per E-Mail zukommen.

HSO EcoChrome III-System

25.08.2017: NEUES AUS DER ENTWICKLUNG

 

Helle oder dunkle Chromoptiken mit abgestimmter Passivierung für höchste Korrosionsschutzanforderungen! 100 % stabiler Farbton, kein Nachdunkeln sowie extrem gute Tiefenstreuung und Schichtdickenverteilung.

Echte Chrom (VI)-Optik

HSO EcoChrome III scheidet helle, dreiwertige Chromüberzüge in echter Chrom (VI)-Optik ab. Mit HSO EcoChrome Grey hingegen werden edle, dunkle, dreiwertige Designoptiken erzielt. In Kombination mit HSO Eco-Pass CR, der elektrolytischen Passivierung, wird der Korrosionsschutz der Oberflächen maximiert.

Einsatz im Automobilbereich

Das gesamte System erfüllt alle Anforderungen der Automobilindustrie an Korrosionsbeständigkeit und ist komplett frei von Chrom (VI)!

Es ist von vielen OEMs offiziell freigegeben zum Einsatz im Automobilbereich.

 

Interesse geweckt? Erfahren Sie mehr, sprechen Sie uns an!

HSO goes Berlin: ZVO Oberflächentage 2017

02.06.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Im September ist HSO wieder zu Gast in der Hauptstadt. Grund sind die ZVO Oberflächentage in Berlin. 

Vom 13.- 15.09.2017 findet die Veranstaltung im Estrel Hotel in Berlin statt. 

Vortrag nicht verpassen!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich HSO mit einem Vortrag. Frau Dr. Carina Hagemann, Entwicklerin im Bereich POP bei HSO, hält einen spannenden Vortrag zum Thema: 

Chromsäurefreies Beizen von ABS und Copolymeren.

Seien Sie dabei. Wir freuen uns. 

HSO Chemielieferant für Holder in China

31.05.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

HSO und die HOLDER GmbH verbindet eine langjährige Geschäftsbeziehung. Neben gemeinsamen Projekten im Iran durch die WET GmbH verbindet HSO und HOLDER nun auch noch eine neue Geschäftsbeziehung in China. 

Treuer Partner

HSO ist seit Jahren treuer Chemielieferant für HOLDER in Deutschland im Bereich Zink und Zinklegierungen – kathodischer Korrosionsschutz. HSO liefert die gesamte Bandbreite an HOLDER: Von Dickschichtpassivierungen, wie HSO Superpass Ultra, Blaupassivierungen, wie HSO Superpass HT+, alkalischen Zink Nickel-Verfahren, wie HSO PROTEC II oder alkalischen Zink-Verfahren wie HSO NEXT ZN.

Neue HOLDER-Kooperation in China

Gemeinsam mit der BOFU LTD., mit Sitz in Shenyang, China, hat die HOLDER GmbH eine Kooperation in China geschlossen und weitere Schritte zur weltweiten Angebotsverfügbarkeit fixiert. Unter dem Namen HOLDERBOFU werden nun Produkte und galvanische Dienstleistungen in China angeboten. „Die Standards, Produkte und Dienstleistungen müssen qualitativ analog zu unseren Werken in Deutschland gefertigt werden!“, sagt Jochen Holder, Inhaber und Geschäftsführer der Holder GmbH.

Qualitätsstandards garantieren

Damit das gewährleistet werden kann, geht man auch bei der Chemie keine Kompromisse ein und setzt ebenso in China voll und ganz auf HSO (www.hso-solingen.de) und Färber & Schmid (www.faerber-schmid.ch). Beide Firmen sind in China über HSO Chemical (Shanghai) Ltd. vertreten und können sowohl Service als auch Qualität nach deutschen und schweizerischen Standards liefern.

 

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. 

WIR STELLEN UM: von 30 kg auf 25 kg Kanister

03.04.2017: NEUES AUS DER PRODUKTION

Um dem Arbeitsschutz gerecht zu werden und unseren Kunden ein besseres Handling im Produktions- und Lagerbereich zu ermöglichen, haben wir die Größe unserer Kanister-Liefergebinde von 30 kg auf 25 kg geändert.

Vorteile

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Europalette nun mit netto 600 kg anstatt mit 480 kg beladen werden kann und CP1 und CP3 Paletten anstatt mit 600 kg nun mit 800 kg zum Einsatz kommen – das bedeutet, mehr Menge auf weniger Lagerplätzen.

Zusammenlagerung

Die Kanister sind mit allen gängigen Verschlüssen/Anschlüssen (z.B. für Dosierpumpen) genauso kompatibel wie mit 25 kg Standardkanistern anderer Lieferanten – eine Mischlagerung wird so deutlich erleichtert!

Fließende Umstellung

Mit der Umstellung haben wir sukzessive ab dem 01.04.2017 begonnen, unter Berücksichtigung des "First in - First Out Prinzips". In einer kurzen Übergangszeit werden sowohl 30 kg-Kanister als auch 25 kg-Kanister geliefert!

HSO Customer Service: 6-stellige Investition in unseren Kundendienst!

30.03.2017: NEUES AUS DEM CUSTOMER SERVICE

 

Aufgrund des hohen Analysebedarfs der Kunden hat HSO im Customer Service aufgestockt!

Investition in die Zukunft

Zusätzliche HPLC und CVS-Geräte (zyklische Voltametrie) wurden für Routineanalysen angeschafft. Diese dienen den instrumentellen Analysen von Nickelelektrolyten, Sauer Kupfer-Elektrolyten (auch farbstoff-frei), alkalischen und Sauer Zink-Elektrolyten sowie der Basislösung im alkalischen HSO Zink Nickel und HSO PROTEC II-System.

Vom Benchmarking in die Praxis

Die zusätzliche instrumentelle Analytik (insbesondere CVS) ermöglicht neben den üblichen nasschemischen Analysen und der Überwachung per Hullzelle vor Ort, eine genaue Bestimmung des Organikgehaltes im Elektrolyten und wurde bisher vor allem im Bereich Benchmark genutzt - und nun auch bei den Routineanalysen! Eine 100%ige Sicherheit sowie Badkontrolle wird unseren Kunden somit ermöglicht!

HSO Shanghai Workshop

23.03.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Im März sind HSO Geschäftsführer Lukas Henningsen und Laborleiter Andreas Prinz zur HSO Niederlassung nach Shanghai geflogen.

1-Tages Workshop

Auf der Tagesordnung stand ein 1-Tages Workshop der HSO Shanghai und Everfast Mitarbeiter
„Um unsere Marktstärke noch weiter ausbauen zu können, müssen wir die Mitarbeiter regelmäßig schulen und auf den neuesten Stand unserer Produkte bringen“, so Andreas Prinz.
Die Schulung umfasste die Vorstellung neuer HSO Innovationen im POP und CRC Bereich. Der Fokus lag aber im CRC Bereich auf dem Verfahren HSO PROTEC II.

Potenzial ausnutzen

„Der chinesische Markt bietet hohes Potenzial im Zink Nickel-Bereich, besonders die Gestellanwendung ist hier sehr gefragt, HSO PROTEC II ist DAS Verfahren hierfür“, so Lukas Henningsen. „Grundmaterialkorrosion bis < 1.000 h ohne Passivierung und Versiegelung ist kein Problem.“

HSO EcoPlast®-System: HSO EcoEtch® Mobile

20.03.2017: NEUES AUS DER ENTWICKLUNG

 

HSO EcoEtch®-System: Das neue mobile all-in-one Beizsystem von HSO besteht aus zwei Komponenten: HSO EcoEtch®, der neuen chrom (VI)-freien Beize und HSO EcoEtch® Mobile, dem mobilen Beizmodul.

All-in-one Lösung

HSO EcoEtch® Mobile ist die neueste Entwicklung im Bereich der modularen chrom (VI)-freien Vorbehandlungssysteme, bestehend aus Beiz- und Gestellschutzbehälter. Bemusterung gemäß OEM-Anforderungen – kein Problem!
Ein unabhängiges Modul ermöglicht, produktionsbegleitende Versuche und Bemusterungen durchzuführen – ganz ohne Störung des normalen Produktionsprozesses. Eine mobile Einheit, ein autarkes System, aufstellbar neben der Prozesslinie in der Produktion. Bestehend aus einer elektrischen Temperaturregelung / Beheizung, Umwälzung mittels Venturi-Düsen, einem Filtrationsmodul und einem Gestellschutzbehälter. Denn Gestellbelegung war gestern! Vor dem Beizvorgang werden die Gestelle in den HSO Rack Protector getaucht und sind somit während des gesamten Beschichtungsprozesses vor Gestellbelegung geschützt!

Völlig flexibel im By-Pass einsetzbar

HSO EcoEtch® Mobile findet Anwendung in Kombination mit dem innovativen Verfahren HSO EcoEtch® – der neuen chrom (VI)-freien Beize von HSO. HSO EcoEtch® basiert auf einer sauren Permanganatlösung. Ein spezieller Oxamat regelt die Menge des Oxidationsmittels. Das Verfahren ist mittels AAS, Titration und Dichtebestimmung vollständig analysierbar und weist vergleichbare Abzugswerte konventioneller Vorbehandlungen auf.


Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann sprechen Sie uns an!


Leipziger Fachseminar: Kleine Tagung, große Wirkung

09.03.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Am 9. März fand das Leipziger Fachseminar statt. „Wir nutzen jede Gelegenheit, um unsere Systeme HSO EcoPlast® und HSO EcoPROTEC® zu bewerben“, so Jörg-Andreas Wällnitz, kaufmännischer Außendienstmitarbeiter bei HSO „das Leipziger Fachseminar bot eine gute Plattform, um gezielt mit Anwendern sprechen zu können.“

Reach betrifft uns alle

HSO setzt neben der Pflege des Netzwerks innerhalb der Branche auch auf den Informationsaustausch durch die Vorträge und Diskussionsrunden. Ein bedeutender Themenschwerpunkt der Tagung war REACH. „REACH ist ein Thema, das uns alle betrifft, wir setzen alles daran für unsere Kunden bestmöglich informiert zu sein, und dieses Wissen auch weiterzugeben“, so Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO.

Wir freuen uns auf die Tagung in 2018.

HSO auf der ISF in Delhi

22.02.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Dieses Jahr war HSO zum ersten Mal auf der ISF in Delhi – der größten Messe für Oberflächentechnik in Indien.

Messeschwerpunkt POP

Gemeinsam mit dem indischen Vertriebspartner Grauer und Weil war HSO hier vertreten.
Messeschwerpunkt lag im Bereich Plating on Plastics. „Im Bereich POP sind wir DER Ansprechpartner – auf der Messe dabei zu sein, war für uns daher Pflicht“, so Lukas Henningsen, Geschäftsführer von HSO. Die Automobilindustrie drängt mehr und mehr nach Indien, auch die lokale Automobilproduktion wächst stetig und hat daher große Zuwachsraten zu verzeichnen.

HSO EcoEtch®-Vortrag

Passend zum Thema stellte Andreas Schütte, Business Development Manager bei HSO, in einem Vortrag die Verfahrenstechnologie des chromsäurefreien Beizens von ABS/PC Kunststoffen mit dem neuen Verfahren HSO EcoEtch® vor. Da auch die Umweltanforderungen in Indien steigen, gab es im Anschluss eine rege Diskussionsrunde zu dem Thema.

Für seinen Vortrag wurde Andreas Schütte eine Auszeichnung der Metal Finishers‘ Association of India verliehen.

Meisterprüfung 2017: Neue Organisation, neue Prüfungsordnung

17.02.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

Meisterprüfung bei HSO: Diesmal mit neuer Organisation und neuer Prüfungsordnung!

Beste Rahmenbedingungen

Schon seit vielen Jahren finden die Meisterprüfungen bei HSO statt – im hochmodernen HSO Technikum. Somit sind technisch beste Voraussetzungen geboten für sehr gute Abläufe und hochwertige Qualitätsergebnisse. Kompetent und professionell begleitet werden die Meisterprüfungen stets von der HSO-F+E-Leiterin, Frau Almedina Fetahovic, die zudem auch Mitglied im Prüfungsausschuss ist. 
Insgesamt 21 Teilnehmer sind in 3 Runden angetreten.

Letzte Hürde

Die Meisterprüfung, bestehen aus 2 Teilen, fand dieses Jahr an jeweils nur 2 Tagen bei HSO statt. 

Gestartet sind die Teilnehmer montags und dienstags bei HSO. Hier galt es, das Meisterprüfungsprojekt in Form einer praktischen Arbeit abzulegen sowie einer Kontroll- und Dokumentationsaufgabe.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wurden die Teilnehmer abschließend freitags und samstags im technischen Berufskolleg in Solingen geprüft und mußten dort die letzte Hürde Ihrer Prüfung überwinden: Eine Situationsaufgabe und ein Fachgespräch.

Gratulation!

Wir gratulieren den 20 Meister-Absolventen zur bestanden Prüfung und freuen uns auf die Meisterprüfung 2018!

HSO Distributorentagung: Team Building vs. New Style

30.01.2017: NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

 

Die Distributorentagung 2017 hatte eine Rekordzahl an Teilnehmern zu verzeichnen. Aus nahezu allen Ländern mit HSO Vertretungen haben Distributoren an der Tagung teilgenommen. 

New Style 

Vorgestellt wurde ein neues Konzept, um die weltweite Verknüpfung der Distributoren untereinander noch weiter auszubauen. Durch die neu eingerichtete "HSO EXCHANGE" Plattform können weltweit Kundenanfordeurngen und Probleme diskutiert und gelöst werden - weiterhin dient es als Wissensspeicher für alle HSO Partner.

Geschäftsführer Lukas Henningsen setzt auf Austausch. "Ein einfaches Beispiel: Die Raumtemperatur. Diese ist z.B. in Südamerika meist > 30 Grad, in Deutschland bei 20 Grad - gerade elektrolytische Verfahren sind hier anfällig. Wir sorgen mit der Installation des HSO EXCHANGE Systems für weltweiten Erfahrungsaustausch, von simplen  Fragenstellungen bis zu komplexen Anlagenauslegungen!"

Team Building

Neben der Vorstellung neuer Verfahren und Systeme, Präsentation von Success Stories und Verbesserungsvorschlägen bezüglich der Kommunikation untereinander, stand in diesem Jahr das Teambuilding im Vordergrund.

© 2015 HSO Herbert Schmidt GmbH & Co. KG.  Alle Rechte vorbehalten. | HSO Exchange